06 Dezember 2001 – Mein Baby…

heute war mein Nicolaustag. Ich habe aber keine Zeit gehabt, weil ich ein Baby bekommen habe. Weil meine Menschen neulich (wie ich soooo sehr in Max verliebt war) dauernd auf mich aufgepasst haben, hat eigentlich niemand so richtig damit gerechnet, mein Babydaß ich ein Baby bekommen würde.
Eigentlich ist mein Baby schon immer da gewesen, aber es hat sich erst heute, wie Frauchen eine lange schwarze Schnur aus seinem Bauch gezogen und diese dann in eine Steckdose gesteckt hat, für mich zu erkennen gegeben.

Weil Frauchen es mit seiner (merkwürdig) langen Nase über den Teppich geschoben hat, so daß es den ganzen Schmutz der da lag einatmen mußte, fing es dann ganz furchtbar an zu heulen. Da hat es bei mir klick gemacht und ich habe sehr geweint. Später hat mein Baby nicht mehr geschrieen und Frauchen hat es einfach in eine Ecke meines Gästezimmers gestellt. Ich habe mich den ganzen Tag zu meinem Baby gelegt und bin jetzt nur schnell zum Diktat für diesen Tagebucheintrag bei Herrchen *seufz*. mila
P.S. Wenn wr spazieren gehen muß mein Baby zu Hause bleiben. Damit ich dann nicht so traurig bin, nehme ich Ögli mit. Ögli ist heute auch ein Baby von mir geworden. Bis gestern war Ögli gar kein Baby, sondern nur ein ganz normales Ögli.

Dieser Beitrag wurde unter Milas Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.