19. März 2001 – Es hat schon wieder geschneit

Heute bin ich nur zweimal draußen gewesen. Es hat geschneit und Frauchen hat mich durch die tiefsten Schneeverwehungen geschleppt. Wir haben Maja getroffen. Sie hatte auch keine Lust draußen zu sein, weil der Schnee in ihren kleinen Westhighland-Augen weh getan hat. Ich habe meine Haare offen getragen und nicht viel davon gemerkt. Herrchen hat heute seinen ersten Arbeitstag nach dem Urlaub gehabt und ist auch prompt zu spät zum Kaffee trinken nach Hause gekommen. Ich habe ganz lange unter dem Carport auf das Auto gewartet und gar nicht gemerkt, dass Herrchen plötzlich da war. Er hat, bloß um mich zu erschrecken, den hässlichen Firmenwagen einfach oben bei Käte stehen lassen und sich heimlich zu Fuß angeschlichen. Wir haben dann zusammen Kaffee getrunken. Ich habe wieder keinen Keks bekommen, weil ich abnehmen soll und das sowieso nicht gut für mich ist (sagt Herrchen). Wenn Der sich auf die Waage stellen würde, müsste Frauchen die ganzen Kekse alleine essen. Egal, nachdem wir Kaffee getrunken haben, hat Herrchen mich noch einmal durch die Schneewehen geschleppt. Ich bin bei der Gelegenheit gleich austreten gegangen.
Ach ja, das Holz das Herrchen neulich für mich besorgt hat ist verschwunden. Dort wo es gelegen hat, ist jetzt ein riesengroßer Schneehaufenmila

Dieser Beitrag wurde unter Milas Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.