Die Reparatur 1

es kann sein, daß Du so bald nichts mehr von mir hören wirst. Ich habe gesehen, daß mein Herrchen sein ganzes Werkzeug in mein Büro geschleppt hat. Er hat auch schon meinen Computer aufgeschraubt und ich kann Dinge sehen, von denen Du noch nie ewas gehört hast. Ich hoffe sehr, daß Dein Herrchen Dich auch dabei sein lässt, wenn Dein Computer eines Tages von ihm abgeschlachtet repariert wird. Wenn Du Glück hast, jagt Dein Herrchen Dich nicht gleich fort und Du kannst ihm prima helfen, wenn er diese Schublade ausbaut, in der er seine Frisbeescheiben aufhebt. Da sind auch schöne lange Kabel, kleine bunte Türme und Häuser, die auf so einer Plastiktafel festgemacht sind. Alles riecht so, als wenn man es lieber nicht essen sollte und Du wartest am besten, bis ich mehr über den Geschmack herausgefunden habe. Es gibt auch einen Propeller, der Dir wunderbar kalte Luft um Deine Nase wirbelt. Jetzt ist es auch soweit, daß Dein Herrchen zum ersten Mal glaubt, daß Deine technischen Fähigkeiten nicht ausreichen, um diesen Propeller mit Deiner Nase anzuhalten und er bringt Dich zu Deinem Frauchen, welches in der Stube schon auf Dich wartet und Dir Deine Haare kämmen möchte…. Vorsicht (wenn Du Deinen Computer lebendig zurückhaben möchtest), der kleine Metallstift mit dem wohlschmeckenden Plastikgriff wird noch gebraucht.

Dieser Beitrag wurde unter Milas Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.