Der Elektroschock

Liebes Tagebuch, gestern haben ich, mein Frauchen und noch ein Mensch (jemand, der behauptet, dass er mein Herrchen ist) in meiner Wohnstube gesessen und uns im Fernseher angesehen, wie man am leichtesten eine Suppe kochen kann, die so aussieht, als wenn ich sie lieber nicht essen möchte. Plötzlich ist der Mensch, der behauptet dass er mein Herrchen ist, von seinem Platz aufgestanden und piekst mit seinem Finger auf meine Nase. Das macht der ja oft, aber es war das erste Mal, dass er dabei einen Blitz aus seinem Finger, direkt auf meine Nase geschleudert hat. Mein Frauchen hat gesagt, dass es eine statische Entladung ist und dass Herrchen es nicht mit Absicht gemacht hat und dass es ihm sehr leid tut. P.S. Also ich finde, für jemanden dem etwas sehr leid tut, hat der Mensch, der von sich behauptet, dass er mein Herrchen ist, wirklich sehr zufrieden ausgesehen. Blitze auf meine Nase schleudern und so ein fieses Grinsen… ab heute bin ich Frauchens Hund und dieses Mal, weil ich es so will

Dieser Beitrag wurde unter Milas Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.