05 Juli 2001 – so gemein…

Heute ist eswas schreckliches passiert. Die neue FrisurSozusagen ein Verbrechen an der ganzen Hundheit.
Zuerst war alles ganz normal. Wir haben gefrühstückt und sind an der Bahn spazieren gegangen. Weil ich geglaubt habe, dass Herrchen mich zu dem Mann fahren will, der uns vor ein paar Tagen die Fische für den neuen Teich gegeben hat, habe ich mich dann in mein Auto gesetzt.
Der Mann mit den Fischen ist eigentlich ganz nett. Ich glaube er mag Hunde. Herrchen mag ihn auch. Als wir gestern weggegangen sind, hat er ihm zur Erinnerung ein Stück Papier mit einer Eins und zwei Nullen drauf gegeben. Der hat sich so gefreut, dass er Herrchen gleich zwei winzige Fische geschenkt hat.

Wir sind aber nicht zu dem Mann mit den Fischen gefahren. Plötzlich waren wir in Schwabstedt. Da haben sie mich zu zweit festgehalten und Frau Petersen, die mich sonst immer so schön gekämmt hat, ist mit einer mörder-eckligen Maschine auf mich losgegangen.

Jetzt habe ich beinahe Glaze und werde wohl für immer Herrchens Mütze aufsetzten müssen *heul* mila

Dieser Beitrag wurde unter Milas Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.